Die UG verspricht Haftungsbeschränkung für kleines Geld. Diesen anscheinenden Vorteil wird durch große Nachteile erkauft. Eine UG hat keine guten Ruf im Markt. Darlehen aufnehmen, Mietverträge, Leasingverträge abzuschließen wird immer schwierig sein, da die Reputation fehlt. Will man die UG in eine GmbH umwandeln, kann dies ein teures Gutachten von einem Wirtschaftsprüfer zur Folge haben. So dass die vermeintliche günstige Gründung am Ende richtig teuer wird.